Wer wir sind

Unseren Verein gibt es seit 1996. Versicherte der BARMER GEK haben sich zusammengefunden, um den Zielen einer solidarischen Sozialversicherung in den Gremien der Selbstverwaltung eine Stimme zu geben. Wir haben eine entschiedene Meinung, aber wir sind von keiner anderen Organisation abhängig, sondern nur unseren Mitgliedern verantwortlich.

Vielfalt hat bei uns einen hohen Stellenwert: Bei uns arbeiten Junge und Alte, Beschäftigte und Rentner/innen, Konservative und Progressive, Männer und Frauen gut zusammen. In der Meinungsfindung trägt der Reichtum an Verschiedenheit dazu bei, tragfähige Kompromisse zu finden. Antworten auf so wichtige Fragen wie z. B.: In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Wie viel darf man Einzelnen finanziell zumuten? Wie sieht eine gute Gesundheitsversorgung aus?

Neben der Vielfalt gibt es etwas, was uns alle verbindet: Wir wollen unsere solidarische Sozialversicherung erhalten: Alle Bürgerinnen und Bürger sollen in einem solidarischen System versichert sein! Die Vielfalt der Krankenkassen und die Wahlfreiheit der Versicherten ermöglichen einen Wettbewerb um gute Leistungen für die Versicherten.

Unsere Aktiven sind sozialpolitisch engagiert und verfügen über langjährige Erfahrung in Sozial- und Gesundheitspolitik. Gleichstellung der Geschlechter ist für uns kein Schlagwort, sondern Grundlage unseres Handelns. Wir sind zum ersten Mal bei der Sozialwahl ’99 angetreten. Heute sind wir mit 8 Mitgliedern im Verwaltungsrat der BARMER GEK vertreten und entsenden 1 Mitglied in die Vertreterversammlung der Rentenversicherung Bund und 1 Mitglied in den Organisations- und Bauausschuss des Vorstandes der DRV-Bund.

In unserem Namen arbeiten etwa 134 ehrenamtliche Versichertenberater/-innen in der ganzen Bundesrepublik.

Unsere Vertreterinnen und Vertreter entscheiden in den Widerspruchsausschüssen der Rentenversicherung Bund und der BARMER GEK mit über Anträge der Versicherten.