Wir empfehlen Ihnen den Internet-Auftritt unseres Partnervereins BARMER VersichertenGemeinschaft e.V., bitte hier klicken. Wir weisen darauf hin, dass wir für die Inhalte des verlinkten Auftritts nicht verantworlich sind.

Logo der Barmer Versicherten Gemeinschaft

Einladung zur Mitgliederversammlung am 17.11.2018 in Lüneburg

wir laden hiermit zur nächsten Mitgliederversammlung herzlich ein.

Hier finden Sie als PDF-Dateien zum Herunterladen:

Freiwillige Beiträge sichern Rentenansprüche – Zahlfrist für das Jahr 2012 endet am 2. April 2013

In diesem Jahr besteht noch bis zum 2. April 2013 die Möglichkeit, freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung rückwirkend für das Jahr 2012 zu zahlen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin. Durch die Zahlung von freiwilligen Beiträgen können Wartezeiten...

[ mehr ...]

Am Ende wird der Rollstuhl genehmigt

Selbstverwaltung Sozialwahl

[ mehr ...]

5. Mai Internationaler Hebammentag

Hebammen sind eine wichtige Berufsgruppe im Gesundheitswesen, die unsere Unterstützung mehr als verdienen.

[ mehr ...]

Die BKK IHV bandelt mit „Lebensschützern“ an

Die BKK IHV arbeitet mit dem Verein ProLife zusammen

[ mehr ...]

Pressemitteilung: BARMER GEK Verwaltungsrat fordert umfassende Pflege-Neuausrichtung

Das Pflege-Neuausrichtungsgesetz stößt beim BARMER GEK Verwaltungsrat grundsätzlich auf Zustimmung. „Insbesondere die Verbesserung von Leistungen für Demenzkranke geht in die richtige Richtung“

[ mehr ...]

Pressemitteilung: Höhere Sicherheitsstandards für Medizinprodukte

Berlin (28.03.2012) Der BARMER GEK Verwaltungsrat macht sich stark für mehr Patientenschutz vor fehlerhaften Medizinprodukten. "Für Brustimplantate, Hüftprothesen oder Stents müssen die Anforderungen an Patientennutzen und -sicherheit hochgeschraubt werden. Es sollten hier ähnliche Standards...

[ mehr ...]

Pressemitteilung: Patientenbeauftragter besucht anerkannte Mutter-Kind-Klinik

Patientenbeauftragter besucht anerkannte Mutter-Kind-Klinik des MGW in Bad Königshofen: Zöller: Wir erwarten Trendwende

[ mehr ...]