Kommentare zu diesem Artikel

Patientenquittung jetzt online abrufbar

BARMER GEK Versicherte, die wissen möchten, welche Leistungen zu welchem Preis beispielsweise ihr Arzt oder Zahnarzt abgerechnet hat, können ab sofort ihre Patientenquittung einfach online einsehen. Die e-Quittung enthält eine übersichtliche Aufstellung nahezu aller medizinischen Leistungen, die über die Gesundheitskarte abgerechnet werden. Neben ärztlichen oder zahnärztlichen Behandlungen und Krankenhausaufenthalten sind dies unter anderem auch abgerechnete Arznei-, Heil- oder Hilfsmittel. „Mit der Online-Patientenquittung erfüllen wir den vielfach geäußerten Wunsch unserer Versicherten nach mehr Transparenz über Leistungen und Kosten ihrer Behandlung“, so Dr. Rolf-Ulrich Schlenker, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BARMER GEK.

Die Versicherten können die Patientenquittung im geschützten „Persönlichen Bereich“ auf der BARMER GEK Internetseite einsehen und somit direkt auf ihre Daten zugreifen. Für das  datenschutzsichere Verfahren ist eine einmalige Registrierung und Aktivierung erforderlich. Für einige Bereiche (zum Beispiel Zahnarzt und Krankenhaus) liegen die Daten allerdings aufgrund des komplexen Abrechnungsverfahrens erst mehrere Wochen nach der Behandlung vor, nach einem Arztbesuch teilweise erst nach Monaten. Wem dies zu lange dauert, der kann sich direkt vom Arzt oder Krankenhaus eine Tages- oder Quartalsquittung erstellen lassen. Hierfür können Arzt oder Krankenhaus allerdings eine Aufwandsentschädigung von einem Euro plus Versandkosten verlangen.

Mehr Informationen gibt es unter www.barmer-gek.de/143135.

 

Pressestelle
Axel-Springer-Straße 44
10969 Berlin
Tel.: 0800 33 20 60 99 14 01
Fax: 0800 33 20 60 99 14 59
presse(at)barmer-gek.de
www.barmer-gek.de/presse

Athanasios Drougias (Ltg.)
Tel.: 0800 33 20 60 99 14 21
athanasios.drougias(at)barmer-gek.de