Kommentare zu diesem Artikel

Gesundheitspolitische Positionen zur Bundestagswahl 2013

Es ist wie immer: Vor einer Bundestagswahl legen viele Papiere vor, um politische Zeichen z.B. für das Gesundheitswesen zu setzen und eine Debatte über die Zukunft dessen anzuregen. Nicht nur Parteien schreiben ihre Vorstellungen auf, sondern auch Stiftungen – und auch die BARMER GEK.

Hier ist eine Auswahl der wichtigsten Texte zum Nachlesen:

  • Heinrich Böll Stiftung – Bericht der Fachkommission für Gesundheitspolitik (unter Mitarbeit von Ulrike Hauffe, Verwaltungsrat und Mitglied der BARMER GEK-Versichertenvereinigung):

    Wie geht es uns morgen?

    Wege zu mehr Effizienz, Qualität und Humanität in einem solidarischen Gesundheitswesen

  • Friedrich Ebert Stiftung – Positionspapier im Auftrag der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik:

    Wettbewerb, Sicherstellung, Honorierung

    Neuordnung der Versorgung im deutschen Gesundheitswesen